Castillo Perelada

In dritter Generation führt Javier Suque Mateu das Castillo Perelada. Geprägt von der Philosophie und Tradition seiner Familie erzeugt er gebietstypische Weine und Cava, mit dem Ziel, seiner Region internationale Anerkennung zu verschaffen. Mit heute 150 ha Rebfläche kann er 80 % seines Bedarfs decken, die übrigen Trauben kauft er von Vertragswinzern hinzu.