Vier Jahrhunderte lang gehörte der 1558 erbaute Zehnthof in Sulzfeld am Main zum fürstbischöflichen Besitz. Bis Theo Luckert das Anwesen 1970 kaufte und daraus einen Weinbetrieb formte. Erst seine Söhne Ulrich und Wolfgang allerdings machten daraus ein Weingut, dessen Name bis weit über die Grenzen seiner fränkischen Heimat einen guten Klang hat.

Auf den 12 Hektar Rebfläche des Zehnthofes, die sich ausschließlich über die fränkischen Spitzenlagen Maustal und Cyriakusberg erstrecken, wird vor allem mit Silvaner und Müller-Thurgau gearbeitet. Nach sorgfältiger Handlese folgt die Kelterung mit schonenden Verfahren, bevor der Most in den uralten Gewölben des Hofes in Doppelstückfässern ausgebaut wird. Das Augenmerk der Luckerts gilt allerdings ihren Weinbergen. Seit Jahren erziehen sie ihre Reben im Kordon-System, um die Erträge stark reduzieren zu können. Alle Weinberge sind mittlerweile natürlich begrünt, seit 2007 bewirtschaftet Familie Luckert bestimmte Parzellen voll ökologisch.

Vier Jahrhunderte lang gehörte der 1558 erbaute Zehnthof in Sulzfeld am Main zum fürstbischöflichen Besitz. Bis Theo Luckert das Anwesen 1970 kaufte und daraus einen Weinbetrieb formte. Erst... mehr erfahren »
Fenster schließen
Vier Jahrhunderte lang gehörte der 1558 erbaute Zehnthof in Sulzfeld am Main zum fürstbischöflichen Besitz. Bis Theo Luckert das Anwesen 1970 kaufte und daraus einen Weinbetrieb formte. Erst seine Söhne Ulrich und Wolfgang allerdings machten daraus ein Weingut, dessen Name bis weit über die Grenzen seiner fränkischen Heimat einen guten Klang hat.

Auf den 12 Hektar Rebfläche des Zehnthofes, die sich ausschließlich über die fränkischen Spitzenlagen Maustal und Cyriakusberg erstrecken, wird vor allem mit Silvaner und Müller-Thurgau gearbeitet. Nach sorgfältiger Handlese folgt die Kelterung mit schonenden Verfahren, bevor der Most in den uralten Gewölben des Hofes in Doppelstückfässern ausgebaut wird. Das Augenmerk der Luckerts gilt allerdings ihren Weinbergen. Seit Jahren erziehen sie ihre Reben im Kordon-System, um die Erträge stark reduzieren zu können. Alle Weinberge sind mittlerweile natürlich begrünt, seit 2007 bewirtschaftet Familie Luckert bestimmte Parzellen voll ökologisch.

Topseller
2016 Zehnthof Luckert Sulzfelder Silvaner Alte Reben 2016 Zehnthof Luckert Sulzfelder Silvaner Alte...
Inhalt 0.75 Liter (19,99 € * / 1 Liter)
14,99 € *
2016 Zehnthof Luckert Sulzfelder Silvaner Muschelkalk QbA trocken 2016 Zehnthof Luckert Sulzfelder Silvaner...
Inhalt 0.75 Liter (12,65 € * / 1 Liter)
9,49 € *
2016 Zehnthof Luckert Müller-Thurgau QbA trocken 2016 Zehnthof Luckert Müller-Thurgau QbA trocken
Inhalt 0.75 Liter (12,65 € * / 1 Liter)
9,49 € *
Filter schließen
von bis
  •  
2016 Zehnthof Luckert Sulzfelder Silvaner Alte Reben
2016 Zehnthof Luckert Sulzfelder Silvaner Alte...
leuchtende, strohgelbe Farbe, vielschichtige Fruchtfülle, reife feine Apfelaromen, stoffig, gradlinig mit feiner Säure Land Deutschland Region Franken Qualitätsbezeichnung QbA Rebsorten Silvaner Farbe Weiß Charakterisierung: leuchtende,...
Inhalt 0.75 Liter (19,99 € * / 1 Liter)
14,99 € *
2016 Zehnthof Luckert Sulzfelder Silvaner Muschelkalk QbA trocken
2016 Zehnthof Luckert Sulzfelder Silvaner...
Name Sulzfelder Silvaner „Muschelkalk“, QbA trocken Inverkehrbringer: Weingut Zehnthof Theo Luckert Kettengasse 3-5 97320 Sulzfeld Erzeuger / Lieferant Weingut Zehnthof Luckert Land Deutschland Region Franken Qualitätsbezeichnung QbA...
Inhalt 0.75 Liter (12,65 € * / 1 Liter)
9,49 € *
2016 Zehnthof Luckert Müller-Thurgau QbA trocken
2016 Zehnthof Luckert Müller-Thurgau QbA trocken
trockener, rassiger, frischer und betont fruchtiger Weißwein Genussreife bis zu 3 Jahre Inhalt 0,75 l Alkoholgehalt 12,50 % Trinktemperatur 8-10 °C Allergene: Enthält Sulfite Inverkehrbringer: Weingut Zehnthof Theo Luckert Kettengasse...
Inhalt 0.75 Liter (12,65 € * / 1 Liter)
9,49 € *
Zuletzt angesehen