Castello di Bolgheri

Die Geschichte des Castello di Bolgheri reicht zurück bis in das Jahr 1200. Zum Besitz des Castello gehören heute 130 Hektar Land, wovon 50 Hektar mit Reben bepflanzt sind, die alle im Bereich der DOC Bolgheri liegen. Im Jahr 1997 wurde damit begonnen, die Weinberge mit den laut DOC zugelassenen Rebsorten Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot, Syrah und Petit Verdot zu bepflanzen. Der Rest des Besitzes ist zum größten Teil mit Olivenbäumen bepflanzt. Berühmteste Nachbarn von Bolgheri sind San Guido mit seinem Sassicaia und Ornellaia. Die beiden Weingüter haben das Renomée dieser noch jungen DOC Region mitbegründet. In der Vergangenheit lieferte Castello di Bolgheri seine gesamten Trauben an diese beiden Betriebe ab. Mittlerweile wird ein exklusiver Teil davon im eigenen Keller ausgebaut.

Castello di Bolgheri Die Geschichte des Castello di Bolgheri reicht zurück bis in das Jahr 1200. Zum Besitz des Castello gehören heute 130 Hektar Land, wovon 50 Hektar mit Reben... mehr erfahren »
Fenster schließen

Castello di Bolgheri

Die Geschichte des Castello di Bolgheri reicht zurück bis in das Jahr 1200. Zum Besitz des Castello gehören heute 130 Hektar Land, wovon 50 Hektar mit Reben bepflanzt sind, die alle im Bereich der DOC Bolgheri liegen. Im Jahr 1997 wurde damit begonnen, die Weinberge mit den laut DOC zugelassenen Rebsorten Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot, Syrah und Petit Verdot zu bepflanzen. Der Rest des Besitzes ist zum größten Teil mit Olivenbäumen bepflanzt. Berühmteste Nachbarn von Bolgheri sind San Guido mit seinem Sassicaia und Ornellaia. Die beiden Weingüter haben das Renomée dieser noch jungen DOC Region mitbegründet. In der Vergangenheit lieferte Castello di Bolgheri seine gesamten Trauben an diese beiden Betriebe ab. Mittlerweile wird ein exklusiver Teil davon im eigenen Keller ausgebaut.

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen